Tagebuch. Dezember 2015.

Wie in jedem Monat am 5. fragt Frau Brüllen: „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“ Here we go.

Um 6.42 Uhr tönte „Maaama“ aus dem Kinderzimmer. Der Angetraute musste eh grad aufstehen, weil die Arbeit ruft, also konnte ich gaaanz langsam richtig wach werden, während die Männer schon mal nach unten gingen. Im Wohnzimmer wartete der Doozer schon auf mich, denn den Adventskalender möchte er erst auf machen, wenn alle da sind. Heute war ein kleines Puzzle drin, also wurde erstmal eine Runde gepuzzelt.

Gegen 7.30 Uhr fuhr der Angetraute zur Arbeit und der Sohn und ich malten erstmal ein großes Drachenabzeichen bevor wir frühstückten. Danach ging es gleich weiter am Malblock, nach den Zahlen ist er jetzt ganz verrückt nach Buchstaben und will natürlich am liebsten die Namen der ganzen „Dragons“-Helden aufschreiben. Ich helfe ihm dabei nur beim langsamen Sprechen der Namen, um die Buchstaben zu „erhören“. Wenn er dann weiß, welcher als nächstes dran ist, freut er sich immer wie Bolle, vor allem, wenn er den Buchstaben schon kennt.

Den Vormittag verbrachten wir dann mit malen, schreiben und spielen, bis ich mich dann so gegen 10.30 Uhr mal aufraffte und mich um die Wäsche kümmerte. Wir bastelten dann noch Brottütensterne und während ich mich der Tageszeitung widmete, verschwand der Doozer in seiner Lego-Welt.

Gegen 13.30 Uhr war dann auch der Mann wieder zu Hause und nach einem kleinen Mittagssnack wurde der Doozer um 15.30 Uhr von seiner Tante abgeholt, die hatten Karten für „Filou das Känguru“ im Puppentheater.

Während die beiden im Theater waren, gingen der Mann und ich einkaufen und um kurz vor fünf trafen wir uns alle wieder zu Hause. Der beste Frikadellenbrater verschwand in der Küche, um für das Abendessen seines Amtes zu walten und gegen sechs gab es dann selbiges.

Um 19.00 Uhr ging ich duschen, danach putzte der kleine Mann noch seine Stiefel für den Nikolaus, machte sich bettfein und ich las ihm die Gute-Nacht-Geschichte vor.

Jetzt ist es 19.45 Uhr und ich werde mich jetzt zum Mann aufs Sofa begeben und wir werden den Samstag ganz gemütlich mit „The Walking Dead“ ausklingen lassen.

So war er hier, der 5. Dezember.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.