Blickwinkel 7.

Urlaubsreif. Also ich jetzt nicht im Sinne von „ich kann die Arbeit nicht mehr sehen“, ganz im Gegenteil. Nein, die Ostsee-Sehnsucht ist einfach grad nur ganz groß. Und der Gatte wollte gestern auch einfach ins Auto und los. Und der ist RICHTIG urlaubsreif. Nun ja. Noch ein bisschen durchhalten, dann hat er drei Wochen, mal schauen, dass wir dann ein bisschen die Sehnsucht stillen. 🙂

Unser kleiner Doozer macht hier gerade einen großen Schritt nach dem Nächsten. Also noch nicht wirklich, eher bildlich gesprochen. Er stellt grad immer wieder aus dem Vierfüßler-Stand die Füßchen auf den Boden, zieht sich an allem hoch und scheint offensichtlich beschlossen zu haben, dass man diese Krabbelei auch einfach auslassen könnte. Heute Mittag haben wir den zweiten Versuch mit etwas „gröberem“ Brei gestartet und das klappt nun auch ohne Ausspucken und entsetztem Blick, was ich dem armen Kind da unterjubeln will. Und mein heutiges Highlight ist der erste Mittagsschlaf in seinem Bettchen, jetzt grad schon seit 1,5 Stunden. Hingelegt, „träum schön“, eingeratzt. ♥ (Allein in seinem Bett einschlafen klappt schon seit einiger Zeit, aber mittags bisher nur, wenn Papa in Sichtweite auch geschlafen hat. Aber der muss ja auch mal wieder arbeiten.)

Mein Nach-Schwangerschafts-Gewicht hat sich offensichtlich eingependelt. Und mit den 22kg weniger als vor der Schwangerschaft kann ich SEHR gut leben. Das war eines der Dinge, an die ich niemals vorher geglaubt hätte. Einfach so. Glück gehabt.

Hier stehen mal wieder Entscheidungen ins Haus, die sich unter anderem positiv auf mein zweites Jahr Elternzeit auswirken sollen. (Den einen oder anderen gedrückten Daumen könnten wir da gebrauchen!)

Jetzt werd ich mich mal nach oben schleichen und gucken. (Mütter sind wohl so.)

6 Gedanken zu „Blickwinkel 7.

  1. Puh wenn ich lese „22 Kilo weniger als vor der Schwangerschaft“, dann habe ich ja ein ganz kleines bisschen Hoffnung, dass ich auch mal so ein Glückskind sein werde. Könnte ich gut gebrauchen. 😉

    • Ich drück die Daumen, wenn´s so weit ist! 🙂 (Ich hatte ja nur gehofft, die zugenommenen Schwangerschaftskilos wieder los zu werden und dann wollte ich „den Schwung nutzen“. Ging dann aber netterweise von allein. ;))

  2. Selbstverständlich werden hier Daumen gedrückt! Für Euch doch immer…

    Und das „Sehnsucht stillen“ klingt verdammt gut, wie wärs mit einem Treffen?

    Drück Dich (und ja, irgendwann schaff ich es mit dem Anruf, versprochen!)

    Evie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.